Start Veranstaltungen
Veranstaltungen
7. RSF-Info-Abend PDF Drucken E-Mail

 

 

7. RSF-Info-Abend

 

Kunstreihe

Fortsetzung der Reihe zu "Kunst und Öffentlichkeit"

am 25. Oktober 2016

Impulsvortrag von Herrn Professor Dr. Eckart Köhne, Präsident des Deutschen Museumsbundes

Was soll und muss das Museum der Zukunft leisten?

Als Podiumsgastbegrüßen wir u.a.

Herrn Wolfgang Gmyrek, Gmyrek Arts

 
RSF-Netzwerk-Treff PDF Drucken E-Mail

26. April 2016

RSF-Netzwerk-Treff

Beginn 18.00 Uhr

Bahnhof Oberkassel, Belsenstr. 2, 40545 Düsseldorf

„Experimentieren mit Lebensmitteln – immer
Zusatzstoffe in Lebensmitteln – maximal fünf!“

Unser Botschafter, der aus dem ZDF bekannte Food-Experte Sebastian Lege deckt die Lebensamitteltricks auf, die die Industrie anwendet, um minderwertige Produkte zu verkaufen. Und er erzählt mit Witz, wie Lebensmittel sein müssen, um gut zu sein.

 

Die Veranstaltung dient dem Ausbau der Kontakte, dem Vernetzen und Schaffen von Allianzen. Weiter werden aktuelle Projekte und Aktivitäten des RSF vorgestellt.

Die Einladung ist an Privatpersonen sowie Vertretern im Ehrenamt/Gemeinnütziger Organisationen, Bürgerschaftsaktionen aber auch an Unternehmensvertreter adressiert.

Die Anfahrt ist sehr einfach aus der Innenstadt mit sämtlichen Straßenbahnen in Richtung Oberkassel/Neuss möglich, Ausstieg bitte Belsenplatz. Direkt am Belsenplatz liegt der Bahnhof mit gelbem Klinker.

Anfahrt mit dem Auto ist ebenfalls möglich, Sie können kostenpflichtig parken am Barbarassaplatz in der neuen Tiefgarage oder direkt hinter dem Oberkasseler Bahnhof im Parkhaus am Belsenplatz/u.a REWE, hierfür fahren Sie bitte auf dem Belsenplatz aus der Innenstadt am Bahnhof vorbei und biegen gleich hinter dem Oberkasseler Bahnhof bitte rechts in den kleinen Greifweg (eine Straße vor der Schanzenstraße), kurze Zeit danach sehen Sie bereits die Einfahrt zur Tiefgarage.

 

29 EUR Teilnehmerbeitrag inkl. Essen a la carte; der Überschuss fließt in die Projekte des RSF: das mobile Gewächshaus und Gesunde Ernährung.

Anmeldung bitte vorab unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder online hier: Anmeldung

 
2. RSF-Ladies-Lunch PDF Drucken E-Mail

12. Oktober

2. RSF-Ladies-Lunch

"Soziales Engagement heute –tue Gutes und rede darüber“

von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr

im InterContinental, Königsallee 59, 40215 Düsseldorf


In Fortführung des ersten RSF-Ladies-Lunch wird gerne ein 3-Gang-Menü mit Wasser und Kaffeespezialitäten serviert.

Der Lunch dient dem Ausbau der Kontakte, dem Vernetzen und Schaffen von Allianzen. Weiter werden aktuelle Projekte und Aktivitäten des RSF vorgestellt.

Die Einladung ist an Privatpersonen sowie Vertreterinnen im Ehrenamt/Gemeinnütziger Organisationen, Bürgerschaftsaktionen aber auch an Unternehmens-Vertreterinnen adressiert.

Die Teilnahmegebühr beträgt für den Lunch 50,- EUR. Darin enthalten sind das 3-Gänge-Menü sowie zum Sonderpreis das Kochbuch "gesundes Kochen", welches wir gerade auflegen.

Anmeldung bitte vorab unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ; die Registrierung wird mit Eingang der Zahlung auf unserem Konto gültig.

Hier die Einladung zum Download: Einladung II. RSF Ladies Lunch

 
6. RSF-Info-Abend PDF Drucken E-Mail

RSF

 

6. RSF-Info-Abend

Kunst und Öffentlichkeit


am 29. Oktober 2015 um 18.00 Uhr, Start des Vortrags 18.30 Uhr

ein Impulsvortrag zum Thema hält Herr Professor Robert Fleck von der Kunstakademie Düsseldorf,

Professur für "Kunst und Öffentlichkeit", Prorektor

 

Moderatorin des Abends Rechtsanwältin Maren Jackwerth

Podiumsdiskussion zum Thema gelebte Kunst in der Stadt, Beförderung der Kunst/Kunstschaffenden, Kunst und Öffentlichkeit als Mehrwert für die Bevölkerung

mit folgenden Podiumsgästen

Herrn Ratsherr Dr. Alexander Fils, CDU

Vorsitzender des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung (APS)    Logo DUS

Professor Dirk Matejovski, Institut für Medien- und Kulturwissenschaft, HHU Düsseldorf

Professorin Mareike Foecking, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Design, leider kurzfristig verhindert, Ersatz ist angefragt

Ort der Veranstaltung: Aula der Kunstakademie, Eiskellerstrasse 1 D, 40213 Düsseldorf

 
Newsletter bestellen PDF Drucken E-Mail

 

 

Sie möchten über unsere neuen Aktivitäten informiert werden?

Und Sie wünschen den Erhalt der Einladungen des Rheinischen Stifterforums?


Sehr gerne, wir freuen uns über Ihr Interesse:

 

Anmelden können Sie sich für den Newsletter gerne unter

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Herzlich Willkommen!

 
Seminar Auftritt und Wirkung PDF Drucken E-Mail

 

RSF

Seminarangebot für Frauen - Selbstdarstellung, Auftritt und Wirkung

Donnerstag 25. September

Königsallee 14, 40212 Düsseldorf, 4. OG

9.00 bis 12.30 Uhr mit Pause von 30 Minuten

 

mit Gebäck von Hinkel und Kaffee/Tee und Kaltgetränken.

Teilnehmermindestgrenze bleibt vorbehalten.

EUR 250 inkl. MwSt p.P.

 

Bei Interesse wenden Sie sich gerne für nähere Informationen an

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 
5. RSF-Info-Abend PDF Drucken E-Mail

RSF

Am 22. Juni 2015 fand der 5. RSF-Info-Abend statt

r mit Herrn Professor Ingo Froböse der Sporthochschule Köln zum Thema "Fitness und Gesundheit – Geschenk oder harte Arbeit?".

Moderation: Rechtsanwältin Maren Jackwerth

Anschließende Podiumsdiskussin mit

Herrn Professor Ingo Froböse,
Leitung des Zentrums für Gesundheit an der Sporthochschule Köln

Frau Privatdozentin Hannelore Riesner,
Dozentin an der HHU zu den Themen Altern, Gesundheit, Sport und Bewegung.

Frau Dr. Manuela Maschke,
Leiterin Archiv Betriebliche Vereinbarungen bei der Hans-Böckler-Stiftung

 

Es ging hierbei um vielfältige Aspekte:

Unternehmen haben soziale Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern und bieten diesen verschiedenste Sportangebote bereits jetzt schon oftmals an, damit diese fit bleiben. So hat der WDR einen eigenen Verein WDR aktiv, der verschiedenste Angebote für seine (ehemaligen) Mitarbeiter bereitstellt.

Aber auch Gemeinnützige Organisationen nehmen sich des Themas Gesundheit an und tragen das Thema somit weiter in die Gesellschaft. Insbesondere geht es hierbei dann um das Erreichen der Kinder, denn dort werden die Weichen für ein gesundes Leben gestellt.

Und auch die Kommunen müssen den Alterungswandel für sich erkennen und neue Angebote schaffen, Stichwort: höhergelegte Bahnsteige

 
HOME & Garden und Bücherbummel - vergangene Termine PDF Drucken E-Mail

11. – 14. Juni 2015

HOME & GARDEN, Galopprennbahn Grafenberg

Bücherbummel auf der Königsallee und

am 14. Juni das Fest der Vielfalt der Stadt Düsseldorf im Hofgarten

 

Zum Jahrestag nach Sturm ELA setzen sich die Akteure der einzelnen Wiederaufforstungsaktionen in Kooperation noch einmal verstärkt für die Wiederaufforstung ein und sammeln Spenden.

 

So werden die Kaffeebecher mit Fernsehturm und Bäumen von KAHLA des Rheinischen Stifterforums und die Weyhe Bilder zur Wiederaufforstung von den Düsseldorfer Ansichten, Holger Stoldt, auf der HOME & GARDEN – Haus- und Gartenmesse bei der Galopprennbahn Grafenberger vom 11. bis 14. Juni verkauft.

 

Die Düsseldorfer Ansichten bieten ihre Weyhe Bilder und den Kaffeebecher von KAHLA des Rheinischen Stifterforums auf dem Bücherbummel auch vom

11. bis 14. Juni an.

Auch die Mayersche Buchhandlung führt in ihrem Sortiment unseren Kaffeebecher als Wiederaufforstungszeichen auf dem Bücherbummel.

 

Auf dem Fest der Vielfalt, dem Hofgartenfest, am Sonntag, 14. Juni, bietet eHvents, Spendenaktion BaumArt, Helga Schäfer, eine Malstation für Kinder zum Thema Bäume an. Die 13 besten Bilder werden prämiert und in einem Kalender zusammengefasst.

Für die Besucher stehen dort Kaffee und Kuchen/Waffeln bereit. Und wer einen Kaffeebecher von KAHLA für den guten Zweck kauft, erhält den Kaffee kostenlos.

Die sonstigen Erlöse fließen dem ambulanten Hospizdienst Düsseldorf zu.

 
1. RSF-Ladies-Lunch - Vergangene Termine PDF Drucken E-Mail

Logo RSF

10. März 2015

Erster RSF-Ladies-Lunch des Rheinischen Stifterforums

„Soziales Engagement heute –tue Gutes und rede darüber“

im Breidenbacher Hof, Königsallee 11, 40212 Düsseldorf

 

 

Bei einem 3-Gang-Menü mit Wasser und Kaffeespezialitäten fand unser erster RSF-Ladies-Lunch mit 50 Damen statt. Es wurde sehr konkret, die Damen stellten an runden Tischen ihre Aktivitäten vor und bildeten erste Allianzen.

Weiter wurde über die aktuelle Initiative des RSF berichtet: Kitas zur Bildung. Es geht darum, die wichtigen Bereiche Kunst, Musik, Bewegung und Wissen als Begreifen der Welt in allgemeingültigen und gelebten Kita-Konzepten zu verankern und damit anderen EU-Ländern nachzueifern, die wie Schweden die Wichtigkeit von Bildung in Kitas bereits erkannt haben!

 

 
4. RSF-Info-Abend PDF Drucken E-Mail

 

Am 29. Januar 2015 folgte abends unser 4. RSF-Info-Abend in der Musikschule Düsseldorf zum Thema

"Was Kinder anders verstehen.  Kreativität und (De-)Konstruktion in der frühkindlichen Bildung",

Referentin ist Frau Professorin Weinbach der Hochschule Rhein-Waal, Kinderpädagogik, frühkindliche Erziehung.

Die Kindheitspädagogik zeichnet für alles verantwortlich, da hier die Weichen für einen Schulabschluß, eine Berufsausbildung und eine feste Verankerung in der Gesellschaft gestellt werden. Damit zeigt sich auch, dass Kitas zur Bildung auch seitens der Unternehmen als CSR-Maßnahme durchaus für unterstützenswürdig erkannt werden sollten. BASF, RWE, Evonik und viele andere Unternehmen beteiligen sich bereits an Kita-Konzept-Projekten.

Die Podiumsdiskussion führte Rechtsanwältin Maren Jackwerth. Und auf dem Podium diskutieren:

Herr Peter Haseley, Leiter der Musikschule Düsseldorf

Herr Jürgen Potratz, Geschäftsführung und Leitung der Jugendkunstschule Köln e.V.

Frau Miriam Koch, Fraktionsgeschäftsführerin Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Düsseldorf

Frau Professorin Heike Helen Weinbach

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

Veranstaltungsort war die Musikschule Düsseldorf.

Und musikalisch unterlegt wurde die Veranstaltung mit Musik eines Schülers der Musikschule Düsseldorf aus dem Bereich Gitarre, der in seiner Alterskategorie den ersten Preis bei Jugend musiziert/Düsseldorf in 2015 gewonnen hat: Leander Scheel.

Den Vortragsinhalt und unsere Initiative "Kitas zur Bildung!" finden Sie gerne hier:

http://www.rheinisches-stifterforum.de/projektvorstellung/kitas-zur-bildung.html

 
3. RSF-Info-Abend PDF Drucken E-Mail

RSF

 

Am 6. November 2014 fand abends der 3. RSF-Info-Abend zu "Geistige Fitness im Alter - frühzeitig die Weichen stellen" mit einem Impulsvortrag der Neurologin, Frau Dr. Flöel der Charite statt. In 2013 wurde ihr gerade die Seneca-Medaille des Industrieclubs Düsseldorf verliehen und im März 2014 erhielt sie den ersten Kurt-Kaufmann-Preis der Alzheimer Forschung Initiative e.V..

 

Moderiert wurdde der Abend von Rechtsanwältin Maren Jackwerth.

Wir begrüßten als Podiumsgäste:

Herrn Christoph Zeckra, Generalverantwortlicher Generali Zukunfsfonds

Frau Brigitte Bührlein, Vorstandsvorsitzende Wir!Stiftung

Herrn Thomas Hüser, Vorstand Brost-Stiftung

Frau Professorin Dr. Agnes Flöel, Charite

 

Vortragsinhalt:

Den Impulsvortrag hielt Frau Professorin Agnes Flöel der Charite, Neurologie. Frau Professorin Flöel wurde mit der Seneca Medaille des Industrieclubs Düsseldorf in 2013 sowie dem Förderpreis der Alzheimer Initiative e.V. in 2014 ausgezeichnet.

Frau Professorin Flöel ist insbesondere in der Präventionsforschung beheimatet. Jeder wünscht sich ein langes Leben, ohne Demenz und ohne Heimaufenthalt. Aber wie können wir das erreichen?

 

Nicht alle 100 Alzheimer-Arten lassen sich eindämmen, aber viele Krankheitsverläufe können tatsächlich hinausgezögert werden, sodass manch einer die Krankheit gar nicht mehr erlebt. Das ist doch eine tolle Aussage, die Frau Professorin Flöel da getätigt hat.

Ab vierzig stellen Sie die Stellschrauben für ein langes Leben – starten Sie jetzt:

 

Geistige Bildung ist eine gute Voraussetzung für geistige Mobilität im Alter.

 

Weiter sollten Sie Folgendes beachten:

Kein Übergewicht

Cholesterinspiegel und Bluthochdruck, Diabetes vermeiden

Niereninsuffizienz vermeiden

Keine gefährlichen Sportarten mit Gefahr eines Schädel-Hirntraumas

Nikotin vermeiden, Alkohol in kleinen Maßen ist sogar gesund, allerdings führt ein Überkonsum genau zum Gegenteil

 

Gut ist

mediterrane Diät mit Fisch, Olivenöl, Nüsse, wenig Milchprodukten

Moderater Sport, Nordic Walking ist gut: Gerade Sport führt nachhaltig zu Zellneubildungen!

Eventuell Nahrungsergänzungsmittel, wie Omega 3 Fischsäure-Kapseln

 

Bei ersten Anzeichen überwinden Sie sich und suchen eine Gedächtnissprechstunde auf, die es in fast jeder größeren Stadt gibt. Die kann zum Beispiel durch Hirnstimulation in Form von transkranieller Gleichstromstimulation Hirnareale und die Zellteilung aktivieren, wodurch die Demenz nachhaltig aufgehalten werden kann.

Weiter können Pharmakologische Neuromodulationen - in Absprache mit einem Arzt - erfolgen:

- Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer

- Amphetamine

- Levodopa

- Donepezil

- Memantine

 

Auch wenn es keinen Jungbrunnen gibt, so kann der Einzelne viel tun, um eine Demenz aufzuhalten! Starten Sie jetzt!

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2